Chemisches Handwerk trifft moderne Technik

Die URSA-Chemie verarbeitet als Lohnhersteller über 2000 verschiedene Rohstoffe, die ihren Weg in hunderte Fertigprodukte für viele unterschiedliche Industriebranchen finden. Unser Labor ist dabei für die Qualitätssicherung besonders gefordert. Hier finden alle Disziplinen der Produktanalytik Anwendung:

  • physikalische Prüfparameter wie pH-Wert, Viskosität, Dichte, Schmelzpunkt
  • quantitative chemische Analytik wie Titrationen, Photometrie, Gewichtsanalysen
  • instrumentelle Analytik wie GC, HPLC, IR-Spektroskopie auf modernen Geräten
  • produktspezifische Anwendungstests für unsere Kunden

Aktuell prüft die Qualitätskontrolle Rohstoffe und Produkte nach knapp 600 Analysenmethoden, die zum großen Teil auf nationalen und internationalen Normen beruhen. Die Sicherstellung guter Produktqualität auf Basis belastbarer Messergebnisse ist unser oberstes Ziel.

Sieben Chemielaboranten/-innen sind täglich mit der Wareneingangskontrolle, der Prozessüberwachung sowie der Untersuchung unserer Fertigprodukte beschäftigt.

Regelmäßige Fort- und Weiterbildung der Mitarbeitenden ist hier die Basis für eine gute Laborpraxis.

Bei nahezu allen Labormitarbeitenden handelt es sich um ehemalige Auszubildende, somit steht uns ein reichhaltiger Erfahrungsschatz zur Verfügung.